Werkstätten

Wie wird man Detektivin oder Detektiv?

Genau beobachten und dokumentieren, haarscharf kombinieren und trotzdem dem Zufall eine Chance lassen, Puzzleteil für Puzzleteil zusammensetzen, um herauszufi nden, was passiert sein könnte! Wir sehen uns an, wie Detektivinnen und Detektive arbeiten. Was fasziniert Detektive an der Welt der Rätsel und Geheimnisse? Welcher Hilfsmittel bedienen sie sich? Wie geraten sie an ihre Fälle? Macht mit bei Detektiv- und Bücherrätseln, Krimi-Apps testen, Geheimschriften, Kombinatorik, Spurensicherung und Sinnestraining und erlebt, wie spannend es sein kann, sich auf die Suche nach einem Kriminalfall zu machen.

Mit Sabine Marx, Künstlerin
Moritz Matschke, Künstler

Montag, Dienstag, Mittwoch, 1. – 3. April und 8. – 10. April
jeweils 9.30–12.00 Uhr | Seidlvilla Kinder- und Jugendkulturwerkstatt
3./4. Jahrgangsstufe | 2 € pro Kind

Anmeldung unter anmeldung@kulturundspielraum.de

Donnerstag, 4. April und 11. April
jeweils 14.00–16.00 Uhr | Seidlvilla
ab 8 Jahren | kostenlos | Hortgruppen und Ganztagesklassen

Anmeldung unter anmeldung@kulturundspielraum.de

Freitag, 5. April und 12. April
jeweils 15.00–17.00 Uhr | Seidlvilla Kinder- und
Jugendkulturwerkstatt
ab 8 Jahren | kostenlos | offenes Programm | keine Anmeldung



  = Veranstaltungen für Schulklassen und Gruppen
  = Veranstaltungen nachmittags und an den Wochenenden

Workshop:

Spurensicherung

Fingerabdrücke, Abriebe von Materialien, Reifenspuren, Hinterlassenschaften der Täterinnen und Täter am Tatort wie beispielsweise ein Haar – sie könnten als Indizien wertvoll sein, die auf den Tathergang oder die Täterschaft in einem Kriminallfall verweisen. Doch wie gelingt es, Spuren zu suchen, ohne neue zu setzen? Wie findet man heraus, wenn Täterinnen und Täter versuchen, jemanden auf die falsche Fährte zu setzen?

Wenn Kriminalkommissar MARKUS SCHMIEDER vom Kommissariat 92 an den Tatort kommt, beginnt die Arbeit der Spurensicherung:
Worauf ist zu achten, mit welchen Instrumenten und welchem
Werkzeug behilft man sich? Wie werden auch kleinste Spuren
erkennbar? Wie und wo kann man sie zur Beweisführung aufbewahren?

Donnerstag, 4. April
15.30 – 17.00 Uhr Seidlvilla, Nikolaiplatz 1b, Archiv

in Zusammenarbeit mit dem Polizeipräsidium München, K92

ab 9 Jahren, kostenlos, Anmeldung unter anmeldung@kulturundspielraum.de



  = Veranstaltungen für Schulklassen und Gruppen
  = Veranstaltungen nachmittags und an den Wochenenden

Mehrtägiger Theater Workshop Criminal:

Die Rote Zora

Schauplatz der Ereignisse ist die kroatische Stadt Senj.
Branko soll nach dem Tod der Mutter bei seiner Großmutter wohnen, doch dort ist er nicht willkommen. Als er bei einem vermeintlichen Diebstahl entdeckt und ins Gefängnis gesteckt wird, befreit ihn das Mädchen Zora. Die Rote Zora lebt mit ihrer Bande in sicherer Entfernung der Stadt. Als Ausgestoßene der Gesellschaft werden die Kinder verfolgt, umgekehrt verfolgen sie mit feinem Spürsinn alle Ungerechtigkeiten um sie herum und decken sogar illegale Machenschaften auf…

Im Theaterworkshop schlüpfen die Kinder in die der Originalge-
schichte entnommenen Spielrollen und entwickeln eigene Szenen dazu. Gemeinsam präsentieren sie die Ergebnisse ihrer Workshop-Arbeit in einer Werkschau und spielen eine tragende Rolle im Rahmen der Kinder-Kriminacht am Samstag, 13. April.

Frei nach dem Buch von Kurt Held „Die Rote Zora und ihre Bande“ (1941)
Mit Christine Klankermayer, Theaterpädagogin

Der Termin wurde aus organisatorischen Gründen um eine Woche vorverlegt und findet nun am Fr.,29./Sa.,30./So.,31.3. zu den gleichen unterstehenden Uhrzeiten statt.
Die Aufführungstermine bleiben gleich.

Freitag, 5. April
16.30–18.00 Uhr
Samstag, 6. April
10.00–14.00 Uhr
Sonntag, 7. April
14.00–17.00 Uhr
mit anschließender Werkschau
Samstag, 13. April
ab 17.30 Uhr Theaterprobe
ab 19.30 Uhr Aufführungen im Rahmen der Kinder-Kriminacht

Seidlvilla, Kinder- und Jugendkulturwerkstatt
ab 9 Jahren| 20 €| Anmeldung unter anmeldung@kulturundspielraum.de



  = Veranstaltungen für Schulklassen und Gruppen
  = Veranstaltungen nachmittags und an den Wochenenden

Ein pechschwarzer Rätselkrimi-Abend:

Wer war’s?

Ob Spiele-Klassiker wie die „Black Stories“, „Cluedo“ und „Mr. X“, „Exit – Das Spiel“, „Codenames“ oder unbekanntere Krimispiele wie „Mord im Arosa“ – an diesem Abend kommen sie alle auf den Tisch! Gespielt wird in wechselnden Teams, in verschiedenen Varianten und bei gedimmtem Licht – nichts für schwache Nerven!
Für Getränke ist gesorgt.

Mit Anne Marx und Sarah Schrenk

Für Getränke ist gesorgt. Wer möchte, kann sein Lieblings-Krimi-Spiel mitbringen.

Samstag, 6. April
18.30–21.00 Uhr | Seidlvilla, Turmzimmer
ab 10 Jahren | kostenlos
Anmeldung unter anmeldung@kulturundspielraum.de



  = Veranstaltungen für Schulklassen und Gruppen
  = Veranstaltungen nachmittags und an den Wochenenden

Zeitungswerkstatt "Krimi News"

Was ist passiert?

Wer oder was treibt sein Unwesen im Viertel? Wer ermittelt dazu? Im Laufe eines Vormittags entsteht mit Hilfe der Kinder eine Ausgabe der Krimi-News, eine unregelmäßig, immer aus aktuellem Anlass erscheinende Zeitung mit Nachrichten aus der Welt der Kriminalgeschichten. Texte und Zeichnungen der Kinder bilden die Grundlage. Ergänzt um reichhaltiges Collagenmaterial und Fotos, gesetzt im Handlayout, werden die Krimi-News gleich vor Ort und zur Verteilung vervielfältigt, damit alle im Stadtviertel informiert werden können, was passiert ist.

SILKE SCHETELIG, Buchwissenschaftlerin,
MAXIMILIANE BAUMGARTNER, Kunstpädagogin

Dienstag, 9. April
9.00–12.00 Uhr | Stadtbibliothek Bogenhausen

Mittwoch, 10. April
9.00–12.00 Uhr | Stadtbibliothek Ramersdorf

3. bis 5. Jahrgangsstufe | kostenlos
Anmeldung bei der jeweiligen Bibliothek



  = Veranstaltungen für Schulklassen und Gruppen
  = Veranstaltungen nachmittags und an den Wochenenden

Großes KinderKino

Kidbusters

Das kann ja nur schief gehen! Der chaotische Onkel George stiftet seinen Neff en Anders und die drei Geschwister dazu an, einen Jungen aus reichem Hause zu kidnappen, um Lösegeld zu erpressen. Dass der entführte Bernhard sich bei seinen Kidnappern richtig wohlfühlt, konnte keiner ahnen. Endlich erlebt der kleine Schnösel mal ein Abenteuer.

Dänemark 2017 | 82 Minuten
Regie: Frederik Meldal Nørgaard

Freitag, 5. April
15.00 Uhr | Carl-Amery-Saal, Gasteig
FSK: ab 6, empfohlen ab 8 Jahren
Kinder 3 € | Erwachsene 4 € | Hortgruppen pro Person 2 €

Karten bei München Ticket, Telefon 089 54818181 oder
www.muenchenticket.de



  = Veranstaltungen für Schulklassen und Gruppen
  = Veranstaltungen nachmittags und an den Wochenenden

Großes KinderKino

Kommissar Gordon und Buffy

Auch im Wald gibt es Diebe. Froschinspektor Gordon muss versuchen, sie zu finden. Allein ist das ganz schön schwierig, und Gordon ist auch nicht mehr der Jüngste. Da ist es gut, dass er der Maus Buffy begegnet. Gemeinsam bilden die beiden ein super Ermittlerteam und passen von nun an zusammen auf den Wald und seine Bewohner auf.

Schweden 2017 | 65 Minuten
Regie: Linda Hambäck

Freitag, 12. April
15.00 Uhr | Carl-Amery-Saal, Am Gasteig

FSK: 0, empfohlen ab 5 Jahren
Kinder 3 € | Erwachsene 4 € | Hortgruppen pro Person 2 €

Karten bei München Ticket, Telefon 089 54818181 oder
www.muenchenticket.de



  = Veranstaltungen für Schulklassen und Gruppen
  = Veranstaltungen nachmittags und an den Wochenenden

Krimis zum Ausleihen

Bücher, DVDs & Spiele

Krimis zum Ausleihen. Wer Detektivin oder Detektiv werden will oder einfach nur auf der Suche nach guten Krimis ist, kann sich Medien voller Abenteuer, Spannung und Wissen in der Münchner
Stadtbibliothek ausleihen.

in allen Münchner Stadtteilbibliotheken



  = Veranstaltungen für Schulklassen und Gruppen
  = Veranstaltungen nachmittags und an den Wochenenden

Kinder-Kriminacht:

Die Rote Zora

Schauplatz der Ereignisse ist die kroatische Stadt Senj. Branko soll nach dem Tod der Mutter bei seiner Großmutter wohnen, doch dort ist er nicht willkommen. Als er bei einem vermeintlichen Diebstahl entdeckt und ins Gefängnis gesteckt wird, befreit ihn das Mädchen Zora. Die Rote Zora lebt mit ihrer Bande in sicherer Entfernung der Stadt. Als Ausgestoßene der Gesellschaft werden die Kinder verfolgt, umgekehrt verfolgen sie mit feinem Spürsinn alle Ungerechtigkeiten um sie herum und decken sogar illegale Machenschaften auf…

Die teilnehmenden Kinder sind eingeladen, mitzuspielen und einzelne Rollen im Gesamtgeschehen zu übernehmen. In jedem Raum der Villa ist eine andere Szene aufgebaut. Nach und nach lernen die Kinder für den Verlauf der Geschichte wichtigen Personen kennen. Ob es der Roten Zora und ihrer Bande gelingen wird, Gehör im Stadtrat und bei der Polizei von Senj zu finden? Es spielen die Kinder und Jugendlichen aus der Theatergruppe sowie erwachsene Laienschauspielerinnen und -schauspieler. Frei nach dem Buch von Kurt Held „Die Rote Zora und ihre Bande“ (1941)
In der Kinder- und Jugendkulturwerkstatt lesen die Preisträgerinnen und Preisträger des 16. Münchner Kinder-Krimipreis.
Eltern können im Café auf ihre Kinder warten. Alle Bücher und Medien, die auf dem Kinder-Krimifest präsentiert werden, sind während der Kinder-Kriminacht am Büchertisch der Buchhandlung Lemkuhl erhältlich.
Seidlvilla

Ort: Seidlvilla
ab 9 Jahren | 2 € Kinder | 19.00 – 22.00 Uhr | Reservierung und Anmeldung unter anmeldung@kulturundspielraum.de



  = Veranstaltungen für Schulklassen und Gruppen
  = Veranstaltungen nachmittags und an den Wochenenden