Werkstätten

Wie wird man Detektivin oder Detektiv?

Genau beobachten und dokumentieren, haarscharf kombinieren und trotzdem dem Zufall eine Chance lassen, Puzzleteil für Puzzleteil zusammensetzen, um herauszufi nden, was passiert sein könnte! Wir sehen uns an, wie Detektivinnen und Detektive arbeiten. Was fasziniert Detektive an der Welt der Rätsel und Geheimnisse? Welcher Hilfsmittel bedienen sie sich? Wie geraten sie an ihre Fälle? Macht mit bei Detektiv- und Bücherrätseln, Krimi-Apps testen, Geheimschriften, Kombinatorik, Spurensicherung und Sinnestraining und erlebt, wie spannend es sein kann, sich auf die Suche nach einem Kriminalfall zu machen.

Mit Sabine Marx, Künstlerin
Moritz Matschke, Künstler

Montag, Dienstag, Mittwoch, 1. – 3. April und 8. – 10. April
jeweils 9.30–12.00 Uhr | Seidlvilla Kinder- und Jugendkulturwerkstatt
3./4. Jahrgangsstufe | 2 € pro Kind

Anmeldung unter anmeldung@kulturundspielraum.de

Donnerstag, 4. April und 11. April
jeweils 14.00–16.00 Uhr | Seidlvilla
ab 8 Jahren | kostenlos | Hortgruppen und Ganztagesklassen

Anmeldung unter anmeldung@kulturundspielraum.de

Freitag, 5. April und 12. April
jeweils 15.00–17.00 Uhr | Seidlvilla Kinder- und
Jugendkulturwerkstatt
ab 8 Jahren | kostenlos | offenes Programm | keine Anmeldung



  = Veranstaltungen für Schulklassen und Gruppen
  = Veranstaltungen nachmittags und an den Wochenenden

Polizeibeamte lesen vor:

Lesen Polizisten Krimis?

Polizistinnen und Polizisten kramen in Bücherregalen und -kisten und fischen ihre Lieblingskrimis heraus. Diese stellen sie euch vor, und so ganz nebenbei erfährt man jede Menge über ihren Beruf. Wie sind beispielsweise Polizeifahrzeuge ausgerüstet, wie ein Transportfahrzeug für Gefangene?

Eine Veranstaltung von Lesefüchse e.V. in Kooperation mit dem Polizeipräsidium München und der Polizeiinspektion 41.

Dienstag, 2. April
8.30–10.00 Uhr | Polizeipräsidium Ettstraße 2–4
10.30–12.00 Uhr | Polizeipräsidium Ettstraße 2–4
Donnerstag, 4. April
8.30–10.00 Uhr | Polizeiinspektion Rapotostraße 1
10.30–12.00 Uhr | Polizeiinspektion Rapotostraße 1
Dienstag, 9. April
8.30–10.00 Uhr | Polizeipräsidium Ettstraße 2–4
10.30–12.00 Uhr | Polizeipräsidium Ettstraße 2–4
Donnerstag, 11. April
8.30–10.00 Uhr | Polizeiinspektion Rapotostraße 1
10.30–12.00 Uhr | Polizeiinspektion Rapotostraße 1

2./3. Jahrgangsstufe | kostenlos
Anmeldung unter anmeldung@kulturundspielraum.de

*Eine Veranstaltung von Lesefüchse e. V.
in Kooperation mit dem Polizeipräsidium München*



  = Veranstaltungen für Schulklassen und Gruppen
  = Veranstaltungen nachmittags und an den Wochenenden

Filmvorführung

Paulas Geheimnis

Die wohlhabenden Eltern der elfjährigen Paula haben oft nur wenig Zeit für ihre Tochter. Daher träumt sie von jemandem der ihr seine ganze Aufmerksamkeit widmet. Diese und andere intime Geheimnisse vertraut sie ihrem Tagebuch an; ein Drama für sie, als es in der U-Bahn zusammen mit ihrem Handy gestohlen wird. Ihr Klassenkamerad Tobi, der aus einfachen familiären Verhältnissen stammt und manchmal ziemlich ungehobelt ist, hat diesen Diebstahl beobachtet und bietet Paula einen Deal an. Wenn sie ihm Nachhilfeunterricht in Englisch erteilt, wird er ihr helfen, die Diebe zu finden. Wohl oder übel geht Paula auf den Deal ein. Mit kriminalistischem Gespür machen sich beide an die Arbeit und finden heraus, dass ein Geschwisterpaar aus Rumänien den Diebstahl begangen hat, das vom brutalen Chef einer organisierten Diebesbande zu diesen Taten gezwungen wurde und jetzt dringend ihrer Hilfe bedarf.

Deutschland 2006 | 95 Minuten
Regie: Gernot Krää

Freitag, 12. April
9.30–11.30 Uhr | Atelier Kino
FSK: ab 6, empfohlen ab 8 Jahren |
3./4. Jahrgangsstufe | Kinder 3,50 € | Erwachsene 5 €
2 Begleitpersonen pro Klasse frei

Anmeldung unter anmeldung@kulturundspielraum.de

In Zusammenarbeit und mit Unterstützung der City Filmtheater BetriebsGmbH.



  = Veranstaltungen für Schulklassen und Gruppen
  = Veranstaltungen nachmittags und an den Wochenenden

Franziska Biermann

Autorenlesung

Jacky Marrone jagt die Goldpfote

Jacky Marrone ist ein pfi ffi ger Fuchs und Privatdetektiv mit einer außergewöhnlichen Spürnase für verzwickte Fälle. In seinem Büro am Rande der Stadt wartet er auf neue spannende Aufgaben. Gleich sein erster Fall wird rasant: Ein Huhn, das goldene Eier legen kann, ist verschwunden. Bei seinen Ermittlungen stößt Jacky Marrone nicht nur auf abgebrühte Superschurken, nein, er begegnet auch der experimentierfreudigen Alice, die mit ihrer sensationellen Schrumpffl üssigkeit eine wichtige Rolle bei der Lösung des Falls spielt. dtv Junior

Franziska Biermann ist eine preisgekrönte Illustratorin und Autorin. Ihre humorvollen Geschichten für Kinder illustriert sie mit großem Talent und ihrer Liebe zu kräftigen Farben. In ihren Büchern steht die Tierwelt im Vordergrund, in der sich ihre Heldinnen und Helden zu behaupten wissen. Sie lebt mit ihrer Familie bei Hamburg.

Montag, 1. April
8.30 Uhr | Stadtbibliothek Waltrudering
15.00 Uhr | Stadtbibliothek Am Gasteig
Dienstag, 2. April
8.30 Uhr | Bücherbus dunkelrot
11.00 Uhr | Stadtbibliothek Neuaubing

2.– 4. Klasse | kostenlos
Anmeldung bei der jeweiligen Bibliothek



  = Veranstaltungen für Schulklassen und Gruppen
  = Veranstaltungen nachmittags und an den Wochenenden

Jens Steiner

Autorenlesung

Die Bratwurstzipfel-Detektive

Die Bratwurstzipfel-Detektive: Das sind der ziemlich schusslige Clemens, sein bester, superschlauer Freund Leo und Olivia, angehende Schriftstellerin. Ihr erster Fall: der merkwürdige Herr Radek. Er trägt immer Gummistiefel, selbst im Hochsommer, aber noch viel merkwürdiger ist, dass er das Haus nie ohne seinen Rollkoff er verlässt. Was da wohl drin ist? Die drei beschließen, Herrn Radek zu beschatten… Ravensburger

Jens Steiner, 1975 als Sohn eines Schweizer Vaters und einer dänischen Mutter in Zürich geboren. Als Student der Germanistik und Philosophie arbeitete er zeitweise in einem Zeitungskiosk, einer Kantine und auf dem Bau, später war er Deutschlehrer und Verlagslektor, bevor er selbst anfing, Bücher zu schreiben. Heute ist er freier Autor.

Montag, 1. April
8.30 Uhr | Stadtbibliothek Neuhausen
11.00 Uhr | Stadtbibliothek Giesing
Dienstag, 2. April
8.30 Uhr | Stadtbibliothek Pasing
11.00 Uhr | Bücherbus Grün
Mittwoch, 3. April
8.30 Uhr | Stadtbibliothek Allach-Untermenzing
11.00 Uhr | Stadtbibliothek Moosach

2.– 4. Klasse | kostenlos
Anmeldung bei der jeweiligen Bibliothek



  = Veranstaltungen für Schulklassen und Gruppen
  = Veranstaltungen nachmittags und an den Wochenenden

Zweisprachige Autorenlesung mit Robin Stevens – englisch/deutsch

Autorenlesung

Mord ist nichts für junge Damen

Die bekannte und beliebte Reihe um Daisy Wells und Hazel Wong geht in die siebte Runde. Dieses Mal begleitet Daisy ihre Freundin Hazel nach Hong Kong, und wieder werden sie in einen Mordfall verwickelt. Doch nun gibt es einen Unterschied zu den anderen Fällen: eine der beiden wird des Mordes verdächtigt. Mehr denn je müssen die beiden zusammenhalten um den Fall zu lösen. (Verlag Knesebeck)

Robin Stevens wurde zwar in Kalifornien geboren, wuchs aber in einem College in Oxford, gleich neben dem Wohnhaus von Alice im Wunderland, auf. Schon in frühester Kindheit wollte sie entweder Hercule Poirot oder Agatha Christie werden. Als das mit dem beeindruckenden Schnauzbart nichts wurde, entschied sie sich für eine Karriere als Krimiautorin.

Montag, 1. April
8.30 Uhr | Stadtbibliothek Giesing
11.00 Uhr | Stadtbibliothek Sendling
Dienstag, 2. April
8.30 Uhr | Stadtbibliothek Schwabing
11.00 Uhr | Stadtbibliothek Milbertshofen
Mittwoch, 3. April
8.30 Uhr | Kinder- und Jugendbibliothek Am Gasteig
11.00 Uhr | Stadtbibliothek Laim
Donnerstag, 4. April
8.30 Uhr | Stadtbibliothek
Allach-Untermenzing

6.– 7. Klasse | kostenlos
Anmeldung bei der jeweiligen Bibliothek



  = Veranstaltungen für Schulklassen und Gruppen
  = Veranstaltungen nachmittags und an den Wochenenden

Fritz Fassbinder

Autorenlesung

Rocky, die Gangster und ich oder wie Mathe mir das Leben rettete (echt jetzt!)

Wieder eine Sechs in Mathe! Die Versetzung wird Felix wohl nicht schaff en. Und Polizeihund Rocky rasselt durch die jährliche Spürhundprüfung und hockt plötzlich im Tierheimzwinger. Dort lernt er Felix kennen, und die beiden verstehen sich sofort. Als Rocky wenige Tage später eine Spur aufnimmt, und die zwei Freunde in den Händen fieser Gangster landen, ist klar: Hier kommen sie nur gemeinsam raus! Wer hätte gedacht, dass dabei ausgerechnet Rockys Spürnase und Felix‘ Rechenkünste gefragt sind? Magellan

Fritz Fassbinder fuhr zwei Jahre mit dem „Schulschiff Deutschland“ um die halbe Welt, bevor er Nachrichtentechnik studierte. Es folgten Entwicklungstätigkeiten für eine Spacelab-Mission der ESA. Heute arbeitet er im Polizeiumfeld, das ihn zu seinem Kinderkrimi motivierte.

Montag, 1. April
8.30 Uhr | Bücherbus Rot
11.00 Uhr | Stadtbibliothek Neuaubing
Dienstag, 2. April
8.30 Uhr | Stadtbibliothek Berg am Laim
11.00 Uhr | Stadtbibliothek Laim
Mittwoch, 3. April
8.30 Uhr | Stadtbibliothek Sendling
11.00 Uhr | Stadtbibliothek Westend
Donnerstag, 4. April
8.30 Uhr | Stadtbibliothek Hasenbergl
11.00 Uhr | Stadtbibliothek Milbertshofen
Freitag, 5. April
8.30 Uhr | Bücherbus Gold
11.00 Uhr | Kinder- und Jugendbibliothek Am Gasteig

2.– 4. Klasse | kostenlos
Anmeldung bei der jeweiligen Bibliothek



  = Veranstaltungen für Schulklassen und Gruppen
  = Veranstaltungen nachmittags und an den Wochenenden

Bettina Obrecht

Autorenlesung

P.F.O.T.E – Ein Ohr für alle Fälle

Was wäre, wenn Hunde sprechen könnten? Zusammen mit P.F.O.T.E., dem (fast) perfekten Hund aus dem Labor, und TAPF EINS, dem eigenwilligen Mops, wollen Janne und Flip das herausfi nden. Also eröff nen sie eine geheime Beratungsstelle, wo Hunde sich ihre Sorgen einmal so richtig von der Seele bellen – nein: sprechen können. Was die vier da alles zu hören bekommen: zum Beispiel von Vader, dem Riesenrüden mit dem weichen Herzen, der einfach kein böser Hund sein will. Oder von der winzigen Schoßhündin namens Pipette, die ihr Frauchen buchstäblich nicht mehr riechen kann … Zwei tierisch komplizierte Fälle! Ob Janne und Flip da helfen können? cbj

Bettina Obrecht wurde 1964 in Lörrach geboren und studierte Englisch und Spanisch. Sie ist Autorin, Übersetzerin und freie Mitarbeiterin im Rundfunk und wurde für ihre Kurzprosa und Lyrik mehrfach ausgezeichnet. Sie gehört zu den renommiertesten Kinderbuchautorinnen in Deutschland und hat zahlreiche Bücher veröffentlicht.

Dienstag, 2. April
8.30 Uhr | Bücherbus Gold
11.00 Uhr | Bücherbus Rot
Mittwoch, 3. April
8.30 Uhr | Stadtbibliothek Waltrudering
11.00 Uhr | Bücherbus Grün
Donnerstag, 4. April
8.30 Uhr | Stadtbibliothek Hadern
11.00 Uhr | Bücherbus Dunkelrot
Freitag, 5. April
8.30 Uhr | Stadtbibliothek Maxvorstadt
11.00 Uhr | Stadtbibliothek Neuhausen

2.– 4. Klasse | kostenlos
Anmeldung bei der jeweiligen Bibliothek



  = Veranstaltungen für Schulklassen und Gruppen
  = Veranstaltungen nachmittags und an den Wochenenden

MÜNCHNER MARIONETTENTHEATER

Marionettenspiel

Ein Fall für Felix Spürnase

Die Liste der weltberühmten Detektive ist groß: James Bond, Sherlock Holmes oder auch Hercule Poirot. Aber jetzt kommt ein neuer Name dazu: Felix Spürnase! Der Fall beginnt an einem trüben, regnerischen Tag. Felix Spürnase sitzt in seinem kleinen Büro und wartet mal wieder auf einen Auftrag, als Herr Häberlein ihm Neuigkeiten berichtet: Bei Herrn Zeigerlein, dem Uhrenladenbesitzer der Stadt, ist eingebrochen worden.Zwei Uhren sind verschwunden, alle anderen verstellt. Als sich Detektiv Spürnase mit Hilfe von Krimifreund Häberlein auf Spurensuche begibt, ereignet sich auch bei Bäckermeister Mehlig ein Einbruch. Die Stadt ist in heller Aufregung!
Eine Veranstaltung des Münchner Marionettentheaters.

Das Münchner Marionettentheater, Münchens kleinstes Opernhaus, gibt es seit über 116 Jahren im Zentrum der Stadt. Es bietet eine Mischung aus zeitgemäßen Geschichten und klassischen Figurentheaterformen. Im Kinderprogramm und an den Nachmittagen sind die Stücke für ein jüngeres Publikum; Freunde traditioneller Puppenspielkunst kommen immer samstags im Abendprogramm voll auf ihre Kosten.

Sonntag, 7. April | Mittwoch, 10. April | Freitag, 12. April
Samstag, 13. April
jeweils 15.00 Uhr | Münchner Marionettentheater
Mittwoch, 10. April
10.00 Uhr | Münchner Marionettentheater
für Schulen und Kitas

ab 6 Jahren | Jahrgangsstufen 1 und 2 | Kinder 8 €
für die Schulsondervorstellung gelten ermäßigte Eintrittspreise:
Kinder 6 €, pro 13 Kinder eine Begleitperson frei
Dauer ca. 85 Minuten inkl. Pause | Kartenbestellungen bitte telefonisch (AB) unter der Tickethotline 089 265712



  = Veranstaltungen für Schulklassen und Gruppen
  = Veranstaltungen nachmittags und an den Wochenenden

Großes KinderKino

Kidbusters

Das kann ja nur schief gehen! Der chaotische Onkel George stiftet seinen Neff en Anders und die drei Geschwister dazu an, einen Jungen aus reichem Hause zu kidnappen, um Lösegeld zu erpressen. Dass der entführte Bernhard sich bei seinen Kidnappern richtig wohlfühlt, konnte keiner ahnen. Endlich erlebt der kleine Schnösel mal ein Abenteuer.

Dänemark 2017 | 82 Minuten
Regie: Frederik Meldal Nørgaard

Freitag, 5. April
15.00 Uhr | Carl-Amery-Saal, Gasteig
FSK: ab 6, empfohlen ab 8 Jahren
Kinder 3 € | Erwachsene 4 € | Hortgruppen pro Person 2 €

Karten bei München Ticket, Telefon 089 54818181 oder
www.muenchenticket.de



  = Veranstaltungen für Schulklassen und Gruppen
  = Veranstaltungen nachmittags und an den Wochenenden

Kai Pannen

Autorenlesung

Mitgehangen, mitgefangen

Kreuzspinne Karl-Heinz und Stubenfliege Bisy führen ein beschauliches Leben in der Buchenhecke und alles ist wie immer: Dem einen ist es zu langweilig, der anderen ist zu viel los. Da reißt sie eine zweifelhafte Einladung aus ihrem Alltagstrott. Tante Kassandra lädt zum gemeinsamen Essen ein. Als sie im Netz der Tante ankommen, ist diese verschwunden. Das Netz ist vollkommen verwüstet als hätte ein Kampf stattgefunden. Was ist bloß passiert? Wurde Tante Kassandra etwa entführt? Karl-Heinz und Bisy beschließen, das Rätsel zu lösen und geraten dabei in ein spannendes
Abenteuer. Lulipan Verlag

Kai Pannen ist Illustrator und Trickfilmer und lebt mit seiner Familie in Hamburg.

Mittwoch, 3. April
8.30 Uhr | Stadtbibliothek Schwabing
11.00 Uhr | Stadtbibliothek Milbertshofen
Donnerstag, 4. April
8.30 Uhr | Stadtbibliothek Neuperlach
11.00 Uhr | Stadtbibliothek Isarvorstadt

1.– 2. Klasse | kostenlos
Anmeldung bei der jeweiligen Bibliothek



  = Veranstaltungen für Schulklassen und Gruppen
  = Veranstaltungen nachmittags und an den Wochenenden

Tina Rausch

Interaktives Spiel

Mr. Griswolds Bücherjagd: Das Spiel beginnt

Emily zieht mit ihrer Familie nach San Francisco: Wohnort ihres großen Idols Garrison Griswold, Verleger und Gründer der erfolgreichen Internet-Plattform „Griswolds Bücherjagd “. Am Tag der Ankunft soll eine sensationelle neue Bücherjagd starten, doch schon bald findet Emily heraus, dass Mr Griswold von Unbekannten angegriffen wurde und nun im Koma liegt. Emily und ihr neuer Freund James entdecken ein seltsames Buch, das Griswold gehört und vermutlich der Schlüssel zu seinem neuen Abenteuer ist. Die Kinder wollen das Rätsel unbedingt lösen. Denn irgendjemand hat es nicht nur auf Griswold, sondern auch auf das Buch abgesehen …

Tina Rausch lebt in München, ist Literatur- und Erziehungswissenschaftlerin, und übernimmt für den Mixtvision Verlag die Spielleitung der Bücherjagd nach dem mehrfach ausgezeichneten Debüt von Jennifer C. Bertmans.

Das Spiel: In vier Teams lösen die Kinder witzige und kniff elige Rätselaufgaben rund um das spannende Kinderbuch und werden so – wie die Protagonisten des Buches – selbst zu Bücherjägern. Jedes Kind erhält einen kleinen Gewinn und eine Urkunde.

Montag, 8. April
9.00 Uhr | Stadtbibliothek Pasing
Dienstag, 9. April
9.00 Uhr | Kinder- und Jugendbibliothek Am Gasteig
Mittwoch, 10. April
9.00 Uhr | Stadtbibliothek Fürstenried

ab der 5. Klasse (Gymnasien) und ab der 6. Klasse (Real- und Mittelschulen) | kostenlos | Anmeldung bei der
jeweiligen Bibliothek



  = Veranstaltungen für Schulklassen und Gruppen
  = Veranstaltungen nachmittags und an den Wochenenden

Die Klingenden Bücher

Musikalische Lesung

Die Olchis und die Gully-Detektive von London, gelesen und gespielt von den Klingenden Büchern

Fischgräten in der Themse, Müll am Big Ben: Hilfe, die Olchis kommen! Die Olchi-Kinder fliegen auf Feuerstuhl zum Londoner Detektiv-Olchi Mr Paddock. Sie wollen ihm einen Agenten-Regenschirm bringen, den der geniale Professor Brausewein entwickelt hat. Doch der kleine Ausflug wächst sich zu einem aufregenden Kriminalfall aus, denn die Olchis müssen nicht nur gestohlene Dinosaurier-Knochen wiederfinden, sondern auch ihren entführten Drachen Feuerstuhl! Aber Cheesy Sock! Muffelfurzteufel! Das wäre doch gelacht, wenn sie diesen Fall nicht lösen würden! Eine turbulente, spannende Detektivjagd durchs olchige London mit zwei neuen Lieblings-Olchis: Mr Paddock, dem Detektiv, und seinem Assistenten Dumpy.

Die Klingenden Bücher ist ein Ensemble von Sängerinnen, Sängern, Musikern und Musikerinnen und bietet mit seinem Programm eine faszinierende Mischung aus Lesung, Schauspiel
und Musik. Seit Jahren ist es bei „Gasteig brummt“ zu Gast und begeistert sein junges Publikum.

Montag, 8. April
9.00 Uhr | Stadtbibliothek Westend
11.00 Uhr | Stadtbibliothek Giesing
Dienstag, 9. April
9.00 Uhr | Stadtbibliothek Neuaubing
Mittwoch, 10. April
9.00 Uhr | Stadtbibliothek Bogenhausen
Donnerstag, 11. April
8.30Uhr | Stadtbibliothek Bogenhausen
10.20 Uhr | Stiftung Pfennigparade
Freitag, 12. April
9.00 Uhr | Stadtbibliothek Hadern

3.– 4. Klasse | kostenlos
Anmeldung bei der jeweiligen Bibliothek



  = Veranstaltungen für Schulklassen und Gruppen
  = Veranstaltungen nachmittags und an den Wochenenden

Großes KinderKino

Kommissar Gordon und Buffy

Auch im Wald gibt es Diebe. Froschinspektor Gordon muss versuchen, sie zu finden. Allein ist das ganz schön schwierig, und Gordon ist auch nicht mehr der Jüngste. Da ist es gut, dass er der Maus Buffy begegnet. Gemeinsam bilden die beiden ein super Ermittlerteam und passen von nun an zusammen auf den Wald und seine Bewohner auf.

Schweden 2017 | 65 Minuten
Regie: Linda Hambäck

Freitag, 12. April
15.00 Uhr | Carl-Amery-Saal, Am Gasteig

FSK: 0, empfohlen ab 5 Jahren
Kinder 3 € | Erwachsene 4 € | Hortgruppen pro Person 2 €

Karten bei München Ticket, Telefon 089 54818181 oder
www.muenchenticket.de



  = Veranstaltungen für Schulklassen und Gruppen
  = Veranstaltungen nachmittags und an den Wochenenden

Detektiv-Workshop

mit dem Little Lab

Der Fall fängt gleich an der Tür an: ein sehr wertvolles und einzigartiges Buch wurde gestohlen! Der Tatort ist frisch gesichert und die Ermittlungen beginnen. Der Täter hat Spuren hinterlassen. Doch welche Bedeutung haben die Spuren und wem gehören sie?
Gemeinsam lernen die Kinder verschiedene Geheimtinten kennen, nehmen und sichern Fingerabdrücke und entschlüsseln Nachrichten. So knacken sie das Rätsel um das gestohlene Buch und der Täter kann überführt werden!
Am Ende erhalten alle Kinder eine Lupe zum Weiterforschen und einen Detektivausweis.

Little Lab ist ein mobiles Labor für Kinder. „Wir setzen uns dafür ein, allen Kindern Naturwissenschaften, Technik und Informatik in kreativen, lustigen und praktischen Experimenten nahe zu bringen.
Bei uns stehen Fantasie, Fragen, Hinterfragen und Prüfen im
Vordergrund.“ (Agnieszka Spizewska, Gründerin vom Little Lab)

Dienstag, 2. April
8.30 Uhr | Kinder- und Jugendbibliothek Am Gasteig
Montag, 8. April
8.30 Uhr | Stadtbibliothek Neuperlach
11.00 Uhr | Stadtbibliothek Neuperlach
Dienstag, 9. April
8.30 Uhr | Stadtbibliothek Fürstenried
11.00 Uhr | Stadtbibliothek Laim
Mittwoch, 10. April
8.30 Uhr | Stadtbibliothek Berg am Laim
11.00 Uhr | Stadtbibliothek Waltrudering
Donnerstag, 11. April
8.30 Uhr | Stadtbibliothek Maxvorstadt
11.00 Uhr | Stadtbibliothek Milbertshofen
Freitag, 12. April
8.30 Uhr | Stadtbibliothek Bogenhausen

1.– 4. Jahrgangsstufe | kostenlos
Anmeldung bei der jeweiligen Bibliothek



  = Veranstaltungen für Schulklassen und Gruppen
  = Veranstaltungen nachmittags und an den Wochenenden